Einladung

Einladung zu zwei Veranstaltungen:

  • Am 14. Mai 2011 setzen wir unsere traditionelle Moselreihe fort. Sie führt uns in diesem Jahr nach Longuich und Schweich.

Longuich hat wie Trier eine zweitausendjährige römische Geschichte und präsentiert uns mit der „Villa Urbana“ die Rekonstruktion des Wochenendhauses eines wohlhabenden römischen Trierers. Der Badetrakt wurde auf den Originalfundamenten neu errichtet. Die Römer legten bekanntlich großen Wert auf Körperpflege. Das Bad war aber auch ein Ort des gesellschaftlichen und politischen Lebens. Trinkwasser- und Abwasserversorgung gehörten also zum Alltag.

Nach der „Villa“ besichtigen wir im typischen Moseldorf Longuich die barocke Laurentius-Kirche mit namhaften Kunstwerken- von mehreren mittelalterlichen Höfen lernen wir den Maximiner-Hof kennen, Wirtschaftshof der Trierer Reichsabtei Maximin.

Nach der Mittagspause wird es dann literarisch; denn wir besuchen die „Stefan-Andres-Gesellschaft“ in Schweich im mittelalterlichen Niederprümer Hof. Schweich war die Heimat des 1970 verstorbenen deutschen Dichters Stefan Andres. Hier sehen wir einen kurzen Film über sein Leben und Wirken. Eine ständige Ausstellung zeigt Lebensdokumente und Originalmanuskripte des meistgelesenen deutschen Autors der Nachkriegszeit.

Weiter werden wir in Schweich die Synagoge besuchen. Schließlich fahren wir weiter durch das wunderschöne Moseltal nach Piesport und kehren dann im Hotel „Moselpanorama“ ein, wo wir den einzigartigen Blick über die Moselschleifen genießen können.

Dazu stehen zur Auswahl:

1.       Pangasiusfilet mit Pommes Frites und Salat                           10,80 €

2.       Schweinemedaillons mit Champignons in Calvados-Rahmsoße,

Kroketten und Salat                                            11,00 €

3.       Rindergulasch Hubertus mit Spätzle, Williams-Christbirne und Preiselbeeren  8,30 €

4.       Schweineschnitzel Wiener Art mit Pommes Frites und Salat                  8,00 €

5.       Gemüseschnitzel Toskana mit Reis                                     6,90 €

Abfahrt: Samstag, den 14. Mai 2011

08.00 Uhr ab Überlandbahnhof Mönchengladbach

08.15 Uhr ab HBF Rheydt, Willi-Schiffer-Ring

21.30 Uhr voraussichtliche Rückkehr

Kostenbeitrag für Fahrt, Führungen und Eintritte: 25,00 €.

Verbindliche Anmeldung bei Erwin Hansen ab 3.Mai 2011 10.00 bis 12.00 Uhr und 18.00 bis 20.00 Uhr – Telefon 02161/22694 oder 0177/3789126.

  • Am Donnerstag, den 9. Juni 2011 fahren wir wieder mit der Deutschen Bahn nach Köln, wo wir den neuen Museumskomplex „Schnütgen/Rautenstrauch-Joest Museum“ besuchen (Eröffnung Oktober 2010). Vormittags besuchen wir das Schnütgen-, nach der Mittagspause das „Rautenstrauch-Joest Museum“. In beiden Museen haben wir jeweils eine 75-minütige fachkundige Führung.

Das neue „Schnütgen Museum“ bietet eine spannende Reise zu den Wurzeln unserer Kultur. Es präsentiert eine der bedeutendsten Sammlungen mittelalterlicher Kunst im neuen Licht. In der romanischen ehemaligen Cäcilienkirche  und auf weiteren Ausstellungsflächen entfaltet sich der ganze Kosmos mittelalterlichen Lebens – „gezeigt werden kostbare Bronze-, Goldschmiede- und Elfenbeinkunst, Skulpturen aus Holz und Stein, Textilien, Handschriften und Glasmalereien aus mehr als acht Jahrhunderten“.

Das neue „Rautenstrauch-Joest Museum“ lädt uns ein in die Welt der fremdem Kulturen. Mehr als 2000 Objekte aus Afrika, Asien, Amerika und Ozeanien führen uns auf eine Endeckungsreise unter dem Motto „ Der Mensch in seinen Welten“ – „Unterschiedliche Raumbilder bieten den Rahmen der in vielen Bereichen multimedial angelegten Inszenierung“.

Abfahrt: Donnerstag, den 9. Juni 2011

09.15 Uhr Treffpunkt Hauptbahnhof Mönchengladbach

09.40 Uhr Abfahrt

09.44 Uhr Abfahrt in Rheydt HBF

Nach Ankunft in Köln Weiterfahrt mit U16 oder U 18 zum Neumarkt.

Beginn der Führung im „Schnütgen Museum“ um 11.00 Uhr

Mittagspause von 12.15 Uhr bis 14.15 Uhr – zur Stärkung bieten sich an: Cafeteria des Museums und zahlreiche gastronomische Betriebe rund um den Neumarkt.

14.15 Uhr bis 15.30 Uhr Führung im „Rautenstrauch-Joest Museum“

Rückfahrt voraussichtlich ab Köln HBF ab 17.25 Uhr, dann Ankunft in Mönchengladbach um 18.20 Uhr.

Kostenbeitrag für Fahrt, Führungen und Eintritte: 23,00 €.

Für Schwerbehinderte  mit entsprechendem Ausweis reduziert sich der Preis um 5,00 €.

Die Anzahl der Teilnehmer ist wegen der Führungen auf 24 Personen beschränkt.

Verbindliche Anmeldung bei Erwin Hansen ab 01. Juni von 10.00 bis 12.00 Uhr und 18.00 bis 20.00 Uhr – Telefon 02161/22694 oder 0177/3789126.

Gäste können selbstverständlich wie immer gerne teilnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.