Erste Veranstaltungen im Jahr 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

  • Am Freitag, den 09.März 2018 , treffen wir uns zu unserer ersten Versammlung wie im vergangenen Dezember im Pfarrsaal der Gemeinde St. Barbara (am Bunten Garten), Bettrather Straße 79a, in 41061 Mönchengladbach, und zwar um 15.30 Uhr.

Tagesordnung:

  • Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden
  • Ehrung der verstorbenen Mitglieder
  • Genehmigung des Protokolls der Sitzung vom 02.12.2017
  • Bericht des Vorstandes
  • Bericht des Schatzmeisters
  • Bericht des Kassenprüfers
  • Entlastung des Vorstandes
  • Vorstellung des Jahresprogramms 2018
  • Gemeinsames Kaffeetrinken
  • Vortrag von Christoph Nohn: ” Gegen den Strich gebürstet-die Frage nach dem Ursprung der Gladbacher Pfarrkirche

Bereits kurz darauf findet die zweite Veranstaltung des Vereins statt, nämlich am Mittwoch, dem 21.03.2018, und zwar im Museum Schloss Rheydt:

  • An diesem Tag wird uns Herr Dr. Wiegmann, Leiter des Museums Schloss Rheydt, im Rahmen einer Sonderführung die aktuelle Ausstellung „Große Pläne-Renaissance am Niederrhein“ erläutern:

Warum steht ein Schloss in Rheydt? … Ohne seinen wichtigsten Bauherrn, Otto von Bylandt, ist dies kaum zu verstehen. Und auch nicht, ohne in die Zeit einzutauchen, in die Architektur der Renaissance. Die Ausstellung „Große Pläne. Schloss Rheydt – Renaissance am Niederrhein“ geht diesen Fragen nach. Der Besucher erfährt Spannendes über das einzige reine Renaissanceschloss des Rheinlandes, über dessen Baugeschichte, den Architekten Maximilian Pasqualini und vieles mehr.  (Aus dem Internetauftritt des Museums)

Die Teilnahme ist begrenzt auf 25 Personen -leider ist die Veranstaltung schon ausgebucht!

Zum Schluss verbleibt mir nur noch die traurige Pflicht, Sie vom Tod unseres langjährigen Mitglieds und verdienten ehemaligen Schatzmeisters Winfried Scheiff zu unterrichten. Er verstarb18.01.2018. Wir werden seiner im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung gedenken.

 

Mit freundlichen Grüßen

Karin Heithausen                   Fred Voiß                    Bernhard Mackenberg

 

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.